OK Kid für Hessen - "Unterwasserliebe"

Jonas, Raffi und Moritz kommen aus Gießen und waren anfänglich mit dem Bandnamen Jona:S als Musiker aktiv. 2013 änderten sie ihren Namen in OK KID - zusammengesetzt aus zwei Albumtiteln der britischen Band Radiohead – und brachten im April ihr erstes Album heraus. Inzwischen haben sie sich in der Hip-Hop-Szene einen Namen gemacht. 2013 waren sie unter anderem auch beim Southside und Hurricane Festival zu sehen.

Zur Website von OK Kid
OK Kid auf facebook

Die Suche nach Ruhe und das Innehalten

6 Fragen an OK Kid

Warum seid ihr beim BuviSoCo dabei?
Der BuviSoCo ist die letzte große Musikveranstaltung im deutschen Fernsehen. Natürlich hätten wir Lust das Ding zu gewinnen aber wir freuen uns vor allem auf den Abend mit vielen Freunden und darüber, dass viele Leute so die Möglichkeit bekommen, unsere Musik kennenzulernen.

Warum tretet ihr für euer Bundesland an?
OK KID wurde in Hessen geboren, wir hatten hier unsere ersten Proben und Auftritte und Giessen als schönste hässlichste Stadt der Welt hat unsere Band von Anfang an geprägt.

Was haltet ihr von der Konkurrenz?

Wir freuen uns, dass dieses Jahr so viele Acts mit einem Hip Hop-Hintergrund dabei sind. Wir fühlen uns zwischen all den (mitunter auch sehr großen) Namen sehr wohl.

Wie schätzt Ihr eure Chancen ein?
Wir machen uns nicht wirklich einen Kopf darüber, wie wir abschneiden werden. Wir freuen uns einfach darüber, dass wir für unser Heimatland antreten und vielen Menschen unsere Musik zeigen können.

Mit welchem Song tretet ihr an und was gibt es zum Inhalt zu sagen?
Wir treten mit dem Song "Unterwasserliebe" an. Darin geht es um die Suche nach Ruhe und das Innehalten, um Nebensächlichkeiten zu vergessen und sich auf das Wesentliche zu konzentrieren.

Habt ihr den Contest in den letzten Jahren verfolgt?
Wir haben uns damals beim ersten Mal sehr gefreut, als unsere alten Giessener Proberaumnachbarn (Juli) das Ding nach Hause bringen konnten. Wir freuen uns generell sehr über die bunte Mischung an Bands, auch weil man tolle Newcomer kennenlernen kann, die man vorher vielleicht noch nicht auf dem Schirm hatte.

Facebook Kommentare