3viertelelf für Sachsen-Anhalt - "Mona Lisa"

Die Band um Sängerin und Panikpreisträgerin Angela Maria Peltner macht Elektro-Pop.

„Sachsen-Anhalt ist viel mehr als nur Kindheit, Heimat und fruchtbarer Boden für uns. Es ist Füße in die Elbe halten, vom Brocken spucken, liebe Menschen treffen und als Hobby alte Stadtmauern freibuddeln. Wir freuen uns sehr, für Sachsen‐Anhalt ins Rennen zu gehen.“

Zur Website von 3viertelelf
3viertelelf auf facebook

Viele prominente Gesichter

Warum seid Ihr beim BuviSoCo dabei?
Als Musiker lieben wir das Format natürlich ganz besonders. Wir wollten einfach dabei sein und es hat geklappt und die Zusage haben wir dann auch an meinem Geburtstag bekommen. Perfekt.

Warum tretet Ihr für euer Bundesland an?
Weil es auch Heimat ist und für die beiden, die nicht aus Sachsen-Anhalt kommen, immer Spaß macht dort zu sein.Was haltet Ihr von der Konkurrenz? Die vier die wir nicht kannten, haben wir gegoogelt. Jetzt kennen wir sie alle! Und manche finden wir richtig gut.

Wie schätzt Ihr eure Chancen ein?
Sind ja sehr viele prominente Gesichter dabei, man kann es natürlich trotzdem nicht wissen. Wir lassen uns einfach überraschen. Und freuen uns auf die Action.

Mit welchem Song tretet Ihr an und was gibt es zum Inhalt zu sagen?

Der Song heißt „Mona Lisa“ und handelt von dem Licht und dem Feuer in uns, dass es zu schüren gilt. Ist 'ne Ode an das Leben und die Träume, dass vielleicht doch mehr geht, als es auf den ersten Blick aussieht.

Habt Ihr den Contest in den letzten Jahren verfolgt? Wenn ja: welcher Auftritt ist Euch besonders in Erinnerung geblieben und warum?
Ja, zwei Sachen. Zum Einen dass Juli einmal den ersten und einmal den letzten Platz belegt haben. Völlig unverdient, unserer Meinung nach. „Du lügst so schön“ fanden wir nicht nur wegen des roten Kleides wunderbar. Und es war eine Sensation als Sido seinerzeit seine Maske abgenommen hat.