Madsen für Niedersachsen - "Küss mich"

Die Band der drei Madsen-Brüder holte 2008 den vierten Platz beim „Bundesvision Song Contest“.

"Nordsee, der (halbe) Brocken, das Wendland, Jever und die Scorpions. Im August bringen wir nicht nur unser neues Album heraus, sondern wir freuen uns auch auf den Bundesvision Songcontest. Madsen für Niedersachsen."

Zur Website von Madsen
Madsen auf facebook

Wir finden alle Bundesländer geil

Warum seid Ihr beim BuviSoCo dabei?
Es hat uns schon beim letzten mal 2008 sehr gut gefallen. Da haben wir noch alles kurz und klein gebrüllt und jetzt treten wir mit „Küss mich!“ für Leidenschaft und Spontanität an. Stefan ist außerdem ein guter Typ, dem wir es hoch anrechnen dass er ein abendfüllendes Format so lange aufrecht erhalten hat, bei dem es ausschließlich um Musik geht!
 
Warum tretet Ihr für euer Bundesland an?
Wir finden alle Bundesländer geil, kommen aber aus Niedersachsen. Deswegen könnten wir zum Beispiel nicht für Sachsen-Anhalt antreten - wobei das vielleicht auch mal ganz lustig wäre.

Was haltet Ihr von der Konkurrenz?
Insgesamt eine bunte Knalltüte. Das wird sehr interessant!
 
Wie schätzt Ihr eure Chancen ein?
Gewinnen ist immer schöner als verlieren, wir können beides ganz gut. Persönlich glauben wir dass Mark Forster gewinnt. Keine Ahnung wo wir landen, wir geben unser bestes!

Mit welchem Song tretet Ihr an und was gibt es zum Inhalt zu sagen?
„Küss mich“ heißt in diesem Fall: Lass die Angst hinter dir. Denk nicht so viel nach. Lass die Leidenschaft in dein Leben. Worte werden manchmal überbewertet - dreh durch!

Habt Ihr den Contest in den letzten Jahren verfolgt?
Na klar! Wir verpassen keinen BuviSoCo. Schließlich gibt es ja kaum noch Musiksendungen heutzutage. Da gab es einige gute Auftritte: Marteria, Sportfreunde Stiller, Das Bo, Die Orsons. Am besten gefallen hat uns aber bis heute der Auftritt von Deichkind vor ca. 10 Jahren. Dass sie damals so schlecht abgeschnitten haben, zeigt nur dass sie ihrer Zeit voraus waren.